www.btg-bayern.de    

 Bürger für Transparenz & Gerechtigkeit     

 
 

Die ganze Welt verfällt dem Irrsinn und Wahnsinn der Energiewende mit Windrädern. Wir kämpfen gegen diese Irrsinn. Kommt mit und beteiligt Euch.


2016-06-15 Polen

Pressemitteilung der polnischen Windkraftgegner von Stop Wiatrakom

Das Polnische Parlament verabschiedet verbindliche Abstandsregelung für industrielle Windenergieanlagen des 10-fachen der Anlagenhöhe

Am 9. Juni bestätigt der polnische Senat den Gesetzentwurf zur Regelung der Abstände von neuen Windpark-Projekten zur Wohnbebauung, der bereits vor einigen Wochen vom Unterhaus verabschiedet worden war. Um Rechtskraft zu erlangen, muss das Gesetz jetzt durch den polnischen Präsidenten Andrzej Duda unterzeichnet und dann veröffentlicht werden.
Das Gesetz wird voraussichtlich mit dem 1. Juli 2016 in Kraft treten.

Diese neue Verordnung betrifft ländliche Gemeinden auf vielfältige Weise:

http://windwahn.de/index.php/wissen/hintergrundwissen/polen-10xh-regelung-wurde-am-09-juni-vom-parlament-verabschiedet.html

-----------------------------------------------

https://www.facebook.com/profile.php?id=100010370449437

https://www.facebook.com/B%C3%BCrger-f%C3%BCr-Transparenz-Gerechtigkeit-526355240847944/

------------------------------

Trotz wissenschaftlichen Erkenntissen die belegen das WEA und Biogasanlagen Mensch und Natur massiv schädigen wird vom Frauenhofer Institut die Windkraft und Bioenergie als die Zukunftsenergie beworben. Das ist Lobbyismus pur, unterstützt vom deutschem Steuerzahler für den Bau und später für die Gesundheitskosten, die langfristig auftreten werden. Bauen bis der Arzt kommt.

http://maps4use.de/2015/09/windenergie/#comments

-----------------------------------

2015-10 Die Statistik zeigt die Anzahl der geplanten Atomreaktoren in ausgewählten Ländern weltweit im August 2014. Im August 2015 plante China, 43 neue Atomreaktoren zu bauen, die innerhalb der nächsten acht bis zehn Jahre in Betrieb gehen sollen.                    

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/157767/umfrage/anzahl-der-geplanten-atomkraftwerke-in-verschiedenen-laendern/

-------------------------------------

Windräder dürfen auch weiterhin in Hessen nicht näher als 1.000 Meter an einer Siedlung gebaut werden. Das bestätigte der Hessische Verwaltungsgerichtshof am Mittwoch in Kassel.  Geklagt hatte ein Windkraft-Unternehmen.

http://hessenschau.de/wirtschaft/vgh-urteil-windraeder-muessen-abstand-halten,windraeder-vgh-urteil-100.html

-------------------------------------

Bayerischer Energiedialog
Stellungnahme BWE und Kommentare der Bürgerinitiativen aus Bayern dazu. Verlogenheit und Dummheit der Energiewender führt Deutschland ins finanzielle Chaos ?
BWE Positionspapier mit Kommentar Endfassung.pdf (778.99KB)
Bayerischer Energiedialog
Stellungnahme BWE und Kommentare der Bürgerinitiativen aus Bayern dazu. Verlogenheit und Dummheit der Energiewender führt Deutschland ins finanzielle Chaos ?
BWE Positionspapier mit Kommentar Endfassung.pdf (778.99KB)

----------------------

Einfach Merkel oder was ? Hirnlose Politik der GROKO

Deutschland hat 2015 wesentlich mehr Strom produziert als es verbraucht. Doch was sich positiv anhört, hat in Wirklichkeit negative Konsequenzen: Strom im Wert von einer Milliarde Euro wird vernichtet. Die Folge: mit jedem Windrad steigt der Strompreis.

http://www.focus.de/finanzen/news/strompreis-duerfte-steigen-deutschland-vernichtet-2015-strom-fuer-eine-milliarde-euro_id_4996853.html
  ------------------

Hier wird Versagen und Befangenheit der Politik offensichtlich.

Bay. Windkrafterlass az. 92b-9211/22/4
Dr. med. Johannes Mayer , Dr.-Ing. Detlef Ahlborn und Dr. rer.nat. Friedrich Buer nehmen für Vernunftkraft Bayern Stellung zum neuen Bay. Windkrafterlass
VERNUNFTKRAFT. Stellungnahme zum bayerischen Windkrafterlass.pdf (350.33KB)
Bay. Windkrafterlass az. 92b-9211/22/4
Dr. med. Johannes Mayer , Dr.-Ing. Detlef Ahlborn und Dr. rer.nat. Friedrich Buer nehmen für Vernunftkraft Bayern Stellung zum neuen Bay. Windkrafterlass
VERNUNFTKRAFT. Stellungnahme zum bayerischen Windkrafterlass.pdf (350.33KB)

---------------------------------

Nur Politisch lassen sich die Windräder stoppen!

Wählen Sie Windradbefürworter ab.

AfD und FDP sprechen sich  gegen die Windräder und das EEG in seiner heutige Form aus.

http://issuu.com/demian23/docs/rz_wahlprogramm_kurzfassung_150714_

http://www.alternative-rlp.de/category/energie/

Wahlprogramm der FDP
Bilden Sie sich Ihre Meinung
FDPBW_LW_Programm_2016.pdf (644.56KB)
Wahlprogramm der FDP
Bilden Sie sich Ihre Meinung
FDPBW_LW_Programm_2016.pdf (644.56KB)

------------------------------------

 TV Magazin plusminus zeigte einen  Bericht zur zweitgrößten Schurkerei  in der Geschichte von Deutschland, nach dem Untergang des 1000 jährigen Reiches, der die Seilschaften und Unterwanderungen im BUND durch die  Windradlobby aufdeckt. Es erschüttert mit welcher Unverfrorenheit diese Lobbyverbände sich auch öffentlich bekennen zu Geldgier  und Naturvernichtung. Mit Unterstützung der von ROT-GRÜN eingeführten Priviligierungsgesetze, die einem Verbrechen dem Windradbau Vorschub leisten, haben wir Menschen in Deutschland wieder Zustände zu ertragen die wir schon längst als erledigt glaubten. Ehrliche Demokratie sieht anders aus. Bürger empört euch aktiv. Schreibt an eure Volksvertreter. 

http://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/sendung/windkraft-120.html

-------------------------------

Windpark, Autoteststrecke, Flughafen: Wenn die Kasse stimmt, machen Öko-Lobbyisten beim Umweltschutz schon mal Zugeständnisse. Kritiker sprechen von Ablasshandel.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-91675475.html

---------------------------

Der Wahnsinn ist scheinbar nicht zu stoppen. Regierung hält an Windkraft unbeirrt fest.

..., ist die Gruppierung der norddeutschen Bundesländer einerseits  sowie der mittel- und süddeutschen Bundesländer andererseits. Auf beide  Gruppen sollen jeweils 40 Prozent des ausgeschriebenen Windzubaus entfallen, so dass auf jeden Fall der erforderliche deutschlandweite Zubau bei der Windenergie weiterhin gewährleistet bleibt. 20 Prozent der ausgeschriebenen Erzeugungskapazität blieben regional ungebunden.

http://www.umweltruf.de/2015_Programm/news/111/news3.php3?nummer=5287

-------------------------

Wirtschaftlichkeit der WEA wird durch zu geringe Volllaststunden nicht erreicht. Um das angestrebte Ziel von >50% Energieversorgung bis 2020 zu erreichen brauchen wir in Deutschland ca. 100.000 Windräder. Und wenn diese einmal stehen,wohin speichern wir die Überkapazitäten bei guten Windtagen? Batterien für diese Strommengen wird es evtl. in 50 Jahren geben. Das Ausland schottet sich an- Siehe nächste Meldung.

https://drive.google.com/file/d/0B6248OeZb2p-NUhuTWJHdEdjM2c/view

---------------------------

Windstrom nicht regelbar. Wohin mit dem Strom?Bezahlt ist er ja schon von uns Steuerzahlern.

Tschechien, Polen, die Niederlande, Belgien und Frankreich leiden darunter - und wehren sich nun mit Strom-Blockaden.

http://www.t-online.de/wirtschaft/energie/versorgerwechsel/id_74936334/blockaden-geplant-nachbarlaender-wollen-gegen-deutschen-strom-vorgehen.html

----------------------------

2015-08-03 Von Klaus Peter Krause
Endlich, möchte man sagen. Endlich rafft sich eine angesehene Zeitung einmal auf, die Stromverbraucher wegen der ruinösen „Energiewende“ auf die Barrikaden zu rufen. Getan hat es die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (FAS) in ihrer Ausgabe vom 5. Juli. Der Leitartikel von Lena Schipper im Wirtschaftsteil war überschrieben mit „Stromkunden auf die Barrikaden!“

http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/50252-eeg-stromkunden-auf-die-barrikaden

-------------------------------

Geldgier frisst Hirn.  Filmbeitrag auf Phönix TV

https://www.youtube.com/watch?v=ckHjCr2ct4s&feature=youtu.be

---------------------

-------------------------------

Ginge es nach dem Willen vieler Klimaschützer und der Windkraft-Lobby, sollten auch bisher geschützte Mittelgebirge im großen Stil für Anlagen genutzt werden. Die Deutschen allerdings begehren auf.

http://m.welt.de/politik/deutschland/article144313452/Windkraft-Branche-will-jetzt-die-Waelder-verspargeln.html

-----------------------------

2015-07-22 Das moderne Kraftwerk ist eine der größten Anlagen Europas und deutlich effizienter als ältere Anlagen. Dennoch war Moorburg von Anfang an umstritten. Moorburg wird auf lange Sicht nötig bleiben wenn alle AKW in Duetschland abgeschaltet sind.

http://www.hamburg.sat1regional.de/index.php?id=aktuell-hh&tx_ttnews[tt_news]=179855&cHash=7e5d0a066e44df8ea5b7f6d0e3343749

-----------------------------------

Die Inbetriebnahme eines neuen Kernreaktors ist für die deutschen Medien kein Thema. Insofern ging die Inbetriebnahme des Reaktors BN-800 im russischen Kernkraftwerk Beloyarsk am 27.Juni 2014 nicht in den Medien unter – sie wurde einfach nicht erwähnt. Russland, Indien und China forschen – Deutschland schaltet ab. btg. Kann  hier die Lösung unseres Atommüllproblems entstehen?

http://www.blu-news.org/2015/07/19/brutreaktor-bn-800-ist-kritisch/

----------------------------------------

Wenn die Monster vor der Tür stehen werden auch CDU Politiker einsichtig. Warum immer erst bei eigener Betroffenheit?

http://www.karl-friedrich-frese.de/image/inhalte/image/Page_00002.jpg

------------------------------

Der Strom wird knapp?!

http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-07/energiewende-energiesicherheit-franz-untersteller

-----------------------------

2015-07-22 Es geht auch anders..

Regelbarer Solarstrom aus Nordafrika bietet die Grundlage für ein tragfähiges Geschäftsmodell
Der Stromtransfer von Afrika nach Europa über eine Hochspannungs-Gleichstromtrasse kann ein tragfähiges Geschäftsmodell sein, mit einem Mehrwert für beide Regionen. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher im EU-geförderten Projekt BETTER .
Europäische Studie untersucht Auswirkungen auf das Energiesystem

und -------------------------------

Blockheizkraftwerke: Weltmeister der Energieeffizienz
  Beim Vergleich der Blockheizkraftwerke liess das Wissenschaftlerteam eine Brennstoffzelle basierend auf neusten Carbon-Nanoröhrchen gegen einen Stirling-Motor antreten.  Beide Arten des Blockheizkraftwerks lassen sich mit Erdgas betreiben
.

EMPA: Brennstoffzellen sind nicht immer umweltfreundlich

btg: Die unsinnige überstürzte Energiewende kosten uns Gesundheit, Landschaft und exorbitante hohe Steuerlasten für nicht zukunftsfähige Windradstromerzeugung!

----------------------------------

Deutschland exportiert so viel Strom wie nie zuvor.

Wollen wir wirklich mit unseren Steuern Billigstrom fürs Ausland erzeugen und unsere Gesundheit, Heimat für den Gewinn von Subventionsjägern zerstören? Und wenn der Wind nicht weht kaufen wir Atomstrom ein!

Wie dumm sind wir eigentlich, dass wir diese Politik nicht abwählen. Unsozial und katastrophale Fehlentscheidungen der von Industrie und Kapital gelenkter Politik!

https://www.zfk.de/politik/deutschland/artikel/deutschland-exportiert-so-viel-strom-wie-nie-zuvor.html

------------------------

Bitte lest diese Artikel und Kommentare ganz durch und empört Euch!!!

Danke an Ulrich Grüger

http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/101100/wofuer-unsere-kinder-aufkommen-muessten/

http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/103555/empoert-euch-und-die-frage-einer-sinnvollen-energiepolitik/

http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/103831/gruener-kakao/

http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/100759/windkraftanlagen-infraschall-symptome-bei-betroffenen/

http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/104071/friedlich-in-die-katastrophe/

---------------------------

FDP Lindner zur Energiewende„Koalition muss ihren Ökofimmel überwinden“ Kommentar lesen

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/lindner-zur-energiewende-koalition-muss-ihren-oekofimmel-ueberwinden/12002004.html

------------------------------

Der Widerstand wächst massiv.
2015-07 SZ berichtet aus BW
2015-07 SZ Politik.pdf (213.17KB)
Der Widerstand wächst massiv.
2015-07 SZ berichtet aus BW
2015-07 SZ Politik.pdf (213.17KB)

Die Politiker der GRÜNEN wundert der Widerstand gegen die Windräder und wollen ihn unbedingt brechen. Hatten wir das nicht schon einmal vor vielen Jahren? Politik bricht Bürgerwiderstand.

------------------------

Das niedersächsische Energieunternehmen EEV hat seine Anleger über Finanzprobleme informiert. Zinszahlungen sind demnach fraglich.Wer bei dem Unternehmen, ....., sein Geld in ein Biomasseheizkraftwerk und in ein geplantes Offshore-Windparkprojekt investiert, der tut nicht nur etwas für die Umwelt - er kann auch bis zu neun Prozent Rendite einstreichen... Hunderte Anleger steckten daraufhin 25 Millionen Euro in die EEV AG. Doch für das zurückliegende Jahr wird die EEV AG wohl keine Rendite ausschütten.

http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Energieunternehmen-EEV-meldet-Finanzluecke,windpark412.html

---------------------------------------

Der Aufstand beginnt im Norden. Sind wir solidarisch ? oder hält uns  der Wohlstand auf der Couch?

http://freier-horizont.de/

http://www.focus.de/regional/rostock/energie-abstaende-zu-windraedern-mehr-als-15-000-unterschriften_id_4795162.html

-----------------------------------

.Wenn Windräder glühen. Mit Google Browser ins Deutsche übersetzen.

http://stopthesethings.com/2014/12/11/bushfire-red-alert-wind-power-really-is-setting-the-world-on-fire/

---------------------------------------

Naturschutzverbände verraten Ihren Auftrag, Schutz von Tier und Umwelt. Die Folgen haben diese Menschen nicht mehr zu tragen. Schade drum. btg

Die einen wollen an Spendengelder ran, die anderen kassieren Subventionen ab. Kommt man sich dabei in die Quere, kracht es – wie jetzt zwischen dem Naturschutzbund Nabu und Windkraftbetreibern in Nordrhein-Westfalen, meint der verantwortliche Redakteur des Journalistenblocks "Ruhrbarone", Stefan Laurin. Der Nabu stelle Vogelschutz vor Energieerzeugung, die "Subventionsschnorrer von der Vogelschredderfraktion" wollten, dass sich die Windräder drehen – und sind nun sauer und greifen den Nabu an

Ein Bündnis aus drei Naturschutzverbänden und dem Windenergie-Branchenverband setzt sich für einen zügigen und naturverträglichen Ausbau der Windenergie in Nordrhein-Westfalen ein. Am Freitag (26. Juni 2015) überreichten die NRW-Landesverbände von BUND, NABU, Schutzgemeinsaft Deutscher Wald (SDW) und Bundesverband Windenergie (BWE) Landesumweltminister Johannes Remmel im Landtag eine Gemeinsame Erklärung. In dieser sprechen sie sich für eine konsequente Energiewende in Nordrhein-Westfalen aus, bei der die Windenergie eine tragende Rolle spielen müsse.

http://www.umweltruf.de/2015_Programm/news/111/news3.php3?nummer=4631

------------------------------------------

AfD auf Stimmenfang bei den Opfern der Energiewende. Wenn sich sonst keiner damit beschäftigt dann eben AfD wählen. Wer am Ertrinken ist greift nach jedem Strohhalm.

http://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/sammelt-unterschriften-gegen-windraeder-5174346.html

-----------------------------------

Süddeutsche Zeitung berichtet unsachgemäß und bestätigt widermal Ihre Befangenheit beim Thema Energiewende! Objektive Berichterstattung sieht anders aus.

Es ein verbrecherisches Ziel, mit deutschen Steuergelder und auf Kosten der Gesundheit von den Anwohnern, dem Verlust unserer Kulturlandschaft/ Heimat,  Strom für den Export zu erzeugen. Unterstützung für die Energiewende für den Eigenverbrauch  ja . Aber nicht für den Export! Und Verkauf auch noch weit unter dem Gestehungspreis! Ja, gehts noch GROKO , GRÜNE und FW!

Zitat SZ "Die Branche bricht einen Exportrekord nach dem anderen. 2012 flossen 23,1 Milliarden Kilowattstunden Strom in die Nachbarländer, hauptsächlich nach Österreich, in die Schweiz und die Niederlande. 2013 waren es 33,8 Milliarden, vergangenes Jahr 35,5 Milliarden."

Newsletter der BI Wind-Wahn Villmar/Runkel
1. Gegendarstellung zum SZ Artikel "Was das Aus von Grafenrheinfeld bedeutet" 2. FDP für 10 H in Hessen 3. AfD Hessen sagt Nein zum weiteren Ausbau der Windenergie
Newsletter_BIWWVR_25-2015.pdf (163.62KB)
Newsletter der BI Wind-Wahn Villmar/Runkel
1. Gegendarstellung zum SZ Artikel "Was das Aus von Grafenrheinfeld bedeutet" 2. FDP für 10 H in Hessen 3. AfD Hessen sagt Nein zum weiteren Ausbau der Windenergie
Newsletter_BIWWVR_25-2015.pdf (163.62KB)


http://www.sueddeutsche.de/bayern/droht-der-blackout-die-lichter-brennen-weiter-1.2528576

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/energiewende-das-netz-wird-instabiler/11949196-2.html

--------------------------

Aktiver Protest ist nötig um die Politik zum Denken zu zwingen.

http://www.nnp.de/lokales/limburg_und_umgebung/Wind-Wahn-protestiert-bei-der-Staatskanzlei;art680,1461032

----------------------

Wir sind nicht allein. Immer mehr Menschen begreifen den Irrsinn!

Wacht auch Ihr auf und beteiligt euch. Es ist noch nicht zu spät!

https://www.youtube.com/watch?v=XSdKL6fD6xQ&feature=youtu.be&a

------------------------------------

--------------------------------------

CSU in Thüringen beginnt zu denken.CDU macht Front gegen rot-rot-grüne Windkraft-Ausbaupläne 2015-06-16«Windkraft in Thüringen - Bürgerwillen res

 Die Landesregierung will Windräder auch im Wald erlauben - das war jahrelang in Thüringen tabu. Mohring findet, dass die Infrastruktur für Windräder im Ökosystem Wald zu viel Fläche beansprucht. Bei den Standorten müssten zudem Brutplätze und Zugrouten von Vögeln berücksichtigt werden. Gegen einen zu massiven Ausbau von Windkraftanlagen sprächen auch neue Studien zu Gesundheitsrisiken für den Menschen. Mohring nannte unter anderem Gefahren durch Infraschall.

http://www.welt.de/regionales/thueringen/article142559711/CDU-macht-Front-gegen-rot-rot-gruene-Windkraft-Ausbauplaene.html

----------------------------------------

Tschechien klagt bereits seit Jahren darüber, dass der im Norden Deutschlands produzierte Ökostrom das eigene Stromnetz immer wieder überlastet. Nun ergreift Tschechien Gegenmaßnahmen und errichtet an der Grenze einen riesigen Schutztransformator.

http://www.fr-online.de/energie/oekostrom-aus-deutschland-tschechien-bremst-deutschen-wind-strom,1473634,30857418.html

--------------------------------------------------

Windräder halten im Schnitt nur 12 Jahre.  Anfang Januar 2013 wurde die Studie von Prof. Gordon Hughes, Wirtschaftswissenschaftler an der Universität in Edinburgh, bekannt, die nahezu 3000 WEA (1080 Windindustrieanlagen) in England und  Dänemark in den Jahren 2000-2011 analysiert hat. Hughes war ehemaliger Energieberater der Weltbank. Die Hauptergebnisse lauten:

  • größere Windparks sind weniger effektiv als kleinere!
  • Der Nutzungsgrad (VLh) sank innerhalb von 15 Jah. von 25 % auf 11 % !
  • der Nutzungsgrad (VLh) sank innerhalb von zehn Jahren von 40% auf 15 % bei den Offshore Windparks in Dänemark!

http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0960148113005727

http://quixoteslaststand.com/2014/09/20/sweden-offshore-wind-turbines-to-be-decommissioned-after-only-13-years-cheapest-option/

----------------------------

"Wald ist der größte Klimaschützer im Land", so Minister Schmid

Warum werden Windräder in Wälder gebaut. Weil die Politik sich verselbstständigt hat und das System "Geldgier regiert" Herr Minister Sie könnten das ändern. Dann tun Sie es endlich..

http://www.waldkulturerbe.de/service-navigation/presse/pressemitteilung-detailansicht/artikel/bundesminister-schmidt-baeume-sichern-unser-ueberleben/

---------------------

Bremsen Windkraftanlagen den Wind aus?Verschiedene Studien bestätigen unseren Verdacht, denn pro 10 qkm steht in Niedersachsen inzwischen ein Windrad. Unterscuhungen zeigen, dass nach 14 km Entfernung noch der Windschatten eines Windrades zu spüren ist. Auch die Erwärmung eines Windparkes ist deutlich spürbar. Auch dazu gab es schon Studien.

http://www.donnerwetter.de/neue-energien/deutschland-verbucht-windminus_cid_23966.html

-----------------------------------

Der Streit über das Pro und Contra des weiteren Windkraftausbaus spaltet die dänische Gesellschaft.

Die dänische Tageszeitung, "Jyllands Posten" veröffentlicht Berichte über Familien, die aus Sorge um die Gesundheit ihrer Kinder ihre Häuser aufgeben, weil in der Nähe Windturbinen errichtet wurden. Das Boulevardblatt "Ekstra Bladet" zeigt seitenfüllend die Karikatur eines Landwirts, der dem Leser den Mittelfinger in Form einer Windkraftanlage entgegenstreckt.

btg:auch in Deutschland ist die Gesellschaft schon gespalten. In meist  wissende Betroffene und in unsozial handelte Geldgiere Subventionsgewinnler. Die nächste Wahl bringt es an den Tag wie die etablierten Parteien versagen. 

http://hd.welt.de/wams-hd/wams-hd_wirtschaft/article137896681/Wenn-Windkraft-krank-macht.html

---------------------------------------

Revision nicht zugelassen

27.02.2015 . Das Urteil könnte Signalwirkung haben für den weiteren Ausbau der Windkraft in NRW: Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster hat zwei Genehmigungsbescheide der Bezirksregierung Münster bzw. des Kreises Warendorf aufgehoben.

Frühere Fehler im Verfahren könne man heute nur noch bedingt heilen. Die fünf schon gebauten Anlagen im Windpark seien unanfechtbar genehmigt. Für die zwei noch nicht errichteten Anlagen gelte dies aber nicht. Für sie müsse die GmbH eine Umweltverträglichkeitsprüfung nachweisen. Diese Prüfung müsse sich auf das gesamte Windareal mit den rund 16 Windkraftanlagen erstrecken. Eine Revision gegen das Urteil hat das OVG NRW nicht zugelassen (Az. 8 A 959/10).    Armin Asbrand

http://www.wochenblatt.com/landwirtschaft/nachrichten/teilerfolg-fuer-windkraftgegner-9388.html

-------------------------

25.05.2015. Die FDP hat sich entschieden gegen Windkraft-Subventionen für windschwache Standorte ausgesprochen: "Die Forderung der grünen Umwelt- und Wirtschaftsminister nach Extra-Subventionen für windschwache Standorte ist aberwitzig und zeigt, dass ein Betrieb von Windkraftanlagen im Binnenland nur mit massiven Subventionen überhaupt möglich ist."Die Freien Demokraten lehnen einen Wettlauf um neue Subventionen aber ausdrücklich ab, da weiter steigende Strompreise für Verbraucher und Industrie nicht mehr tragbar sind. Windkraft ist aufgrund fehlender Speichermöglichkeiten nicht in der Lage, konventionelle Kraftwerke zu ersetzen.  Das EEG müsse abgeschafft werden, und Verbraucher und Industrie von den Subventionskosten entlastet werden.

btg: Sollte da Vernunft bei der FDP einkehren? Wir werden es berücksichtigen bei der nächsten Wahl.

http://www.rtf1.de/news.php?id=8940

----------------------------

41 Petitionen wurden in NRW dem Umweltausschuß überreicht.
Ärzte warnen:Infraschall kann krank machen. Experte des Umweltministerium widerspricht
2015051941 petitionen_Windkraft_HAZ.pdf (531.48KB)
41 Petitionen wurden in NRW dem Umweltausschuß überreicht.
Ärzte warnen:Infraschall kann krank machen. Experte des Umweltministerium widerspricht
2015051941 petitionen_Windkraft_HAZ.pdf (531.48KB)

--------------------------------

Schmiergeld für Windpark gezahlt?

Im Verdacht steht insbesondere der Leiter der Juwi-Niederlassung in Eisenach, Christian Köckert, bis 2002 für die CDU Innenminister in Thüringen und zur fraglichen Zeit ehrenamtlicher Beigeordneter der Stadt Eisenach. Für etwa 54 Mio. € soll Juwi einen Windpark mit zwölf Anlagen in Eisenach und der Nachbargemeinde Mihla entwickeln. Im Zusammenhang mit der Auftragsvergabe ermittelt der Staatsanwalt gegen vier Personen. Es besteht der Verdacht, dass ein Beraterhonorar als verdeckte Bestechung geflosssen ist. Als Gegenleistung sollen vertrauliche Ausschreibungsunterlagen aus der Stadtverwaltung an Juwi weitergeleitet worden sein.

http://www.wochenblatt.com/landwirtschaft/nachrichten/schmiergeld-fuer-windpark-gezahlt-3959.html

---------------------------------------------

Die nächste Generation Windräder darf 300 Meter hoch werden. Die EU fördert die Entwicklung.

btg: ich kann nicht sagen "Gott stehe uns bei"  den ich glaube nicht an Ihn. Ich sage " helft Euch selbst dann ist Euch  geholfen".

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/christine-ruetlisberger/eu-foerdert-windraeder-mit-3-metern-hoehe.html

---------------------------------

Meuchelmord an Mensch, Tier, Natur, Landschaft und Heimat. Wo geht dieser Irrsinn noch hin. Leute wacht auf. Wir zahlen auch noch dafür, dass uns die Politik in den Wahnsinn treibt.

https://www.youtube.com/watch?t=282&v=v-WpyAqgnZ4

----------------------------------

Bündnis 90/Die Grünen Nordwestmecklenburg beziehen Stellung zur Windkraft, wollen sich dafür notfalls auch verprügeln lassen.

btg: wir nehmen das Angebot dankend an und hoffen es beschränkt sich nicht nur auf Nordwestmecklenburg. Anders ist diesen verbohrten Menschen die Vernunft nicht mehr beizubringen!   Diesen Aufruf könnt Ihr unter Twitter unterstützen. Es  wird damit offenkundig, dass viele besonnene Menschen in Deutschland den Irrsinn Windräder nicht mehr unterstützen.

http://www.svz.de/lokales/gadebusch-rehnaer-zeitung/zwischen-hell-und-dunkelgruen-id9766881.html

--------------------------------------------------

Wie die Siegener Zeitung auf Anfrage erfuhr, hat nun ein Naturschutzverband in Sachen Windpark bei Fischelbach sowohl Klage eingereicht als auch Widerspruch eingelegt. Allerdings, so Kreis-Pressesprecher Torsten Manges, sei damit kein Baustopp verbunden. „Wie Juwi weiterplant, wissen wir nicht.“Juwi will den neuen Windpark-Investor geheim halten.

http://www.siegener-zeitung.de/siegener-zeitung/Widerspruch-gegen-den-Windpark-5b69c4d1-eb05-4bd6-a74c-38edaf2ed9c7-ds

-----------------------------------------

Trotz üppiger EEG-Förderung ist Ökostrom aus Sonne, Wind und Biomasse für immer weniger Länder ein Gewinn. Erstmals gilt das auch für Bayern: Statt dreistelliger Millionengewinne steht für 2014 ein Nettoverlust.    Doch fällt der Absturz erträglich aus, vergleicht man die Zahlen mit denen aus Nordrhein-Westfalen. Dort zahlten die Verbraucher 3,1 Milliarden Euro mehr in die EEG-Kasse ein, als Anlagenbetreiber aus ihr erhielten. ...In Baden-Württemberg zahlten die Verbraucher 1,6 Milliarden Euro mehr für Ökostrom, als Anlagenbetreiber bekamen. Das waren sogar 500 Millionen Euro mehr als im Vorjahr.   Von 2017 bis 2023 werde die Umlage deshalb „nochmals um ein bis zwei Cent pro Kilowattstunde ansteigen“.                                 

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/energiepolitik/eeg-auch-bayern-muss-jetzt-fuer-oekostrom-zahlen-13592500.html

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/kommentar-teurer-oekostrom-13592583.html

----------------------------------------

Bis zum 31. Dezember haben die Bundesländer noch die Möglichkeit, in ihrer jeweiligen Bauordnung festzuschreiben, wie groß der Mindestabstand zwischen Windkraftanlage und Wohngebäuden sein muss. Brandenburg will davon keinen Gebrauch machen.

btg: Die Unwissenheit mit der diese Politiker unsere Zukunft zerstören macht uns sprachlos und wütend. Hirnlos  wird unsere Gesundheit, Tierwelt, Landschaft und Kapital geopfert und das mit Staatlicher Unterstützung. Die Priviligierungsgesetzte müssen weg.

http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1391981

http://www.moz.de/heimat/lokalredaktionen/bernau/artikel3/dg/0/1/1390091/

--------------------------------------

23.5.15-Krebskiller Wald -Wissenschaftliche Erkenntnisse aus aller Welt deuten darauf hin, dass der Wald großen Einfluß auf unsere Gesundheit ausübt.  Ein Waldspaziergang vermag viel mehr, als nur der Entspannung zu dienen.Waldspaziergänge senken demnach Blutdruck und Herzfrequenz, zudem ist die Adrenalin-Ausschüttung und damit der Stresspegel niedriger als nach einem Ausflug in der Stadt. Zudem fanden die Wissenschaftler der Nippon Medical School in Tokio heraus, dass das Gehen im Wald offenbar Krebs-Killerzellen aktiviert, und dieser Effekt noch mindestens sieben Tage nach den Spaziergängen anhält.

btg: Windräder im Wald zerstören diese Effekte duch Ihren Hör und Infraschall. Millionen von Menschen suchen Erholung im Wald. Deshalb, Stoppt den Windradbau in den Wäldern 

http://www.spiegel.de/gesundheit/psychologie/waldspaziergaenge-warum-sie-fuer-koerper-und-geist-gesund-sind-a-952492.html

---------------------------------------

Der leise Antrieb galt bisher als einer der großen Vorteile von Elektroautos. Doch die Hoffnung auf weniger Lärm auf den Straßen wird nun von einer Studie des Umweltbundesamts enttäuscht. Demnach sind E-Mobile meistens genauso laut wie Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/elektroautos-sind-laut-einer-umweltbundesamt-studie-lauter-als-gedacht-a-896082.html

------------------------------

Deutschlands größte Stromverschwender-Städte

Ganz besonders gierig nach Strom sind die Bayern. Acht der 16 Stromfresser-Städte liegen in dem Freistaat. Spitzenreiter beim Pro-Kopf-Verbrauch ist Passau (2004 kWh), dicht gefolgt von Bamberg (1974) und Hof (1961).

http://www.feelgreen.de/energie-deutschlands-groesste-stromverschwender-staedte/id_73983628/index

------------------------------

17.02.2015 Windkraftanlagen – Infraschall – Symptome bei Betroffenen

http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/100759/windkraftanlagen-infraschall-symptome-bei-betroffenen/

---------------------------------------

Der 118. Deutsche Ärztetag 2015 fordert ... die Bundesregierung auf, die Wissenslücken zu den gesundheitlichen Auswirkungen von Infraschall und tieffrequentem Schall von Windenergieanlagen (WEA) durch wissenschaftliche Forschung zu schließen sowie offene Fragen im Bereich der Messmethoden zu klären und gegebenenfalls Regelwerke anzupassen, damit der Ausbau und der Betrieb von WEA mit Bedacht, Sorgfalt, ganzheitlicher Expertise, Nachhaltigkeit und gesamtgesellschaftlicher Verantwortung erfolgen kann.

Ärztetag 2015
Beschlussprotokoll des Ärztetages 2015
20150515Ärztetag118.pdf (3.13MB)
Ärztetag 2015
Beschlussprotokoll des Ärztetages 2015
20150515Ärztetag118.pdf (3.13MB)

Begründung:

Insbesondere bei den gesundheitlichen Auswirkungen von Infraschall (< 20 Hz) und tieffrequentem Schall (< 100 Hz) durch Immissionen und Emissionen von Windenergieanlagen bestehen noch offene Fragen, z. B. zur Wirkung von Schall unterhalb der Hörschwelle oder von tiefen Frequenzen bei steigender Expositionsdauer. Des Weiteren sollte ein Anpassungsbedarf bei Messmethoden und Regelwerken geprüft werden, z. B. bei der Übertragbarkeit von Abstrahlungs- und Ausbreitungsmodellen für kleinere WEA auf große Anlagen sowie bei verbindlichen Regelungen von Messung und Beurteilung tiefer Frequenzen (0,1 bis 20 Hz).

------------------------------------------

Der Klimaberater von Al Gore, Jim Hansen,: „Wer glaubt, dass wir uns in den Vereinigten Staaten, in China, Indien oder auf der ganzen Welt dank erneuerbarer Energien kurzfristig von fossilen Brennstoffen verabschieden können, der glaubt auch an den Osterhasen und an die Zahnfee.“

Wenig Nutzen für das Klima- Deutschland ist ein gutes Beispiel für eine gescheiterte Klimapolitik. Die Energiewende hat sich als unglaublich kostspielig und unwirksam erwiesen.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/energiepolitik/bjoern-lomborg-ueber-klimawandel-und-gescheiterte-klimapolitik-13580487.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

--------------------------------------

Neue Studie zu Schallemissionen von WEA

06.03.15 Dänische Mediziner Schmidt und Klokker werteten 25 wissenschaftliche Arbeiten zu gesundheitlichen Auswirkungen aus

 Die dänischen Forscher bestätigen deutsche Studien dahingehend, dass WEA zwar in nicht unerheblichem Maße Infraschall und tieffrequenten Schall emittieren, fraglich bliebe, ob diese gesundheitliche Beeinträchtigungen nach sich ziehen. Es konnte kein statistisch signifikanter Zusammenhang festgestellt werden zwischen Schallemissionen von WEA und Krankheitssymptomen wie Schwindel, Kopfschmerz, Hörverlust oder Tinnitus.  Weiterführende Informationen:

--------------------------------------

Der Bericht wurde kurzfristig aus dem Programm genommen. Ein Schelm der dahinter die Windkraftlobby vermutet.

Sonntag 17. 5 um 22:15 im RTL Spiegel TV Magazin: Der unhörbare Lärm-macht Infraschall von Windrädern den Menschen krank!

---------------------------------------

Die Zwangsabgaben für den Ökostrom steigen bis 2025 auf 800 Milliarden

http://www.eike-klima-energie.eu/news-cache/wenn-das-mit-merkels-energiewende-so-weitergeht/

------------------------------------------ 

Frankreich - Deutsch untertitelt

Mit Dank an friends.against.wind.org, Dominic und Doris und den Dokumentarfilmer Armel des Ouches!

„Es wird Zeit, dass die französische Bevölkerung, die Politiker und die Umweltschützer, sofern sie ein Mindestmaß an Ehrlichkeit besitzen, dieser Verschwendung, welche sehr bald irreparable Folgen haben wird, ein Ende setzen."

http://www.windwahn.de/index.php/video/windkraft-der-grosse-schwindel

--------------------------------------

Energieminister Gabriel wollte seinen G7-Amtskollegen ein Vorzeige-Projekt der Energiewende präsentieren. Allein: Es kam niemand. Auf der Plattform, Kilometer vor dem Festland, holt ihn dagegen ein Streitthema ein

btg-bayern "Da nur die Deutsche Regierung,  ohne Rücksicht auf Verluste die  Windräder durchdrückt, und alle Welt schon von der Unsinnigkeit dieser Energiewende spricht, wollten Sie evtl. nicht schlafende Bürger wecken in Ihren Heimatländer.". Warum kann Politik Ihre Fehler nicht zugeben und umsteuern? Aus Angst vor Gesichtsverlust, zum Schaden von uns allen.

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/g7-treffen-kein-glanz-bei-gabriels-energie-show/11763612.html

------------------------------------------

Die Politik reagiert auf die verzweifelten Proteste der um Gesundheit, Haus und Hof fürchtenden Bürger zuweilen mit blankem Zynismus.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/02/01/windraeder-lobby-interessen-staerker-als-schutz-der-grundrechte/

--------------------------------------------

Aus für 50 Offshore Windparks!

http://www.shz.de/schleswig-holstein/wirtschaft/empoerung-ueber-aus-fuer-50-offshore-windparks-id9522626.html

------------------------------------------

Windradbau verstösst gegen Bundesrecht.!

http://www.welt.de/print/die_welt/hamburg/article140456543/Windkraft-Plaene-verstossen-gegen-Bundesrecht.html

-------------------------------------------

Hessen

Das Jesberger Parlament hat nerhebliche Bedenken gegen die Gebiete, die im Teilregionalplan Energie Nordhessen als Vorrangflächen für die Windenergie ausgewiesen sind.

http://www.hna.de/lokales/fritzlar-homberg/jesberg-ort84163/wind-keine-goldgrube-4972720.html

--------------------------------------

Nassaueische Presse-Windpark Knoten liegt 24% hinter den Erwartungen zurück!

BBisher seien die Ertragsprognosen um 24 Prozent unter den Erwartungen geblieben. Das liege an Einstellungs- und Wartungsarbeiten, zwei Blitzschäden, die nicht umgehend repariert worden seien, und der verspäteten Inbetriebnahme. Sonst wären die Erwartungen laut Bürgermeister bereits erfüllt. Geprüft wurden vom Gemeindevorstand die Beteiligungsmöglichkeiten wie Bürgergenossenschaft, Direktbeteiligung an der GmbH mit stimmrechtslosen Anteilen sowie Sparkassenbrief. Hierüber soll die Gemeindevertretung in ihrer Sitzung am 30. Juni abschließend beraten und einen Grundsatzbeschluss fassen.

http://www.nnp.de/lokales/limburg_und_umgebung/114-Asylbewerber;art680,1388619

------------------------------------

Offshore. Bei gewaltiger Steigerung in den Zubauten bei Windrädern, wird die Diskrepanz von Ertrag zu Aufwand und damit die Zunahme  der Subventionen, immer deutlicher. Wir bezahlen für Strom der ins Ausland verschleudert werden muss. Seit Jahren wird von 100% Nennleistung meist weniger als 1/3 der Leistung erreicht. Nur möglich durch den Irrsinn EEG Förderung für Offshore 19Cent/Kw/h.


Am großen Goldrausch verdienten einst die Ausrüster, die meisten Schürfer zahlten drauf. Wiederholt sich das im Boom der Windkraft? Von Christian Schütte.

http://www.capital.de/meinungen/wenn-der-rotor-ruht.html

-------------------------------------

Die Norweger zeigen uns den Vogel
IKZ -Iserlohner Kreisanzeiger.pdf (37.56KB)
Die Norweger zeigen uns den Vogel
IKZ -Iserlohner Kreisanzeiger.pdf (37.56KB)

Die Schlagzeile:
"Die Norweger zeigen u
ns einen Vogel"
Der Untertitel: "Dr. Kurt Gehlert ist sicher, dass die Energiewende bereits gescheitert ist.
Oder wir fluten und verspargeln uns."

---------------------------------------------

In einer gemeinsamen Erklärung wenden sich die Rathauschefs von Großenlüder, Schlitz und Bad Salzschlirf gegen die Windvorrangflächen in ihrem Gebiet, die wir hier im WORTLAUT veröffentlichen:ie Polit

http://osthessen-news.de/n11503268/drei-b%C3%BCrgermeister-gegen-windvorrangfl%C3%A4chen-am-s%C3%A4ngers-und-strangelsberg.htmlik konstatiert besorgt: Unsere Amtsvorgänger haben uns ein

---------------------------------------

Kleine Erfolge machen Hoffnung

http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Verwaltungsgericht-lehnt-Windkraftanlagen-ab;art675,1304835

-----------------------------------------------

7Jahre Langzeiterfahrungen aus Canada. Erschütternde Beweise von Menschen die ihre Gesundheit und Heimat verloren haben

mit Dank an Olga Schilling

---------------------------------------

Meldungen April 2015

---------------------------------------------------

Gericht hebt Beschlüsse der BNA auf. Redispatsch der Kraftwerke für Stromlücken die durch volatilen Wind und Solarstrom entstehen, müssen  bezahlt werden. Das ist eine logische Folge der Energiewende mit Wind und Sonne. Strompreis rauf?

https://www.zfk.de/politik/recht-regulierung/artikel/angemessene-verguetung-fuer-kraftwerkseinsatz.html

--------------------------------

Braunkohle Aus, Fracking Ein: Der GRÜNE Energie-Suizid.

http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/43399-energie-suizid

---------------------------------

Redezeit im NDR TV u. Radio über "Für und Wider der Windkraft". Hier lassen die Windkraftbefürwortet  die Hosen runter und was kommt da meist zum Vorschein? ...Unwissenheit und Ignoranz gegenüber Menschen, Natur und Heimat, gepaart mit Geldgier.

http://media.ndr.de/progressive/2015/0428/AU-20150428-2209-3142.mp3

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/schleswig-holstein_magazin/Die-Ergebnisse-des-Windenergie-Gipfels,shmag33316.html

---------------------------------------------

Die Politik lässt Ihre Bürger total im Regen stehen. Der Ausbau der Windenergie wird von der Politik und Kommunen gegen die Menschen und Natur mit brutaler Unwissenheit durch gedrückt. Ich rufe alle Betroffenen auf sich zu organiseiren um diesen Unwissenden geschlossen entgegen zu treten.

http://www.ln-online.de/Nachrichten/Wirtschaft/Wirtschaft-im-Norden/Windenergie-Gipfel-weitgehend-einig-ueber-Weg-zum-Windkraftausbau

--------------------------------

Der Widerstand ist da. Ein klares NEIN zu Windräder in 94258 Frauennau/Bay. Wald. Aber halten sich die Politiker und Geldgierige an den Bürgerwillen? Wir berichten weiter darüber.

https://www.zfk.de/strom/erneuerbare-energien/wind/artikel/buerger-sagen-nein-zu-vier-windraedern-in-bayern.html

----------------------------------------

Der Widerstand wächst. 35519 Rockenberg (mlu). Windkraftgegner können die Bürgerbefragung zum Thema Windkraft als Erfolg verbuchen: Von 3672 Abstimmungsberechtigten haben 2298 teilgenommen, sodass das Ergebnis als aussagekräftig gewertet werden kann. 1667 Teilnehmer lehnten Windkraft auf Gemeindegebiet ab, 500 waren dafür, 121 enthielten sich. Lesen Sie auch die Kommentare.

http://www.wetterauer-zeitung.de/Home/Kreis/Staedte-und-Gemeinden/Rockenberg/Artikel,-Buergerbefragung-Mehrheit-gegen-Windkraft-vor-Ort-_arid,566963_regid,3_puid,1_pageid,72.html

----------------------------------

Die Kosten für die Energiewende gerechter verteilen - so lautete das Ziel der EEG-Reform. Doch eine Analyse der Daten ergibt: Die Zahl der Unternehmen, die von der Umlage befreit werden, ist 2015 gestiegen - zulasten der Verbraucher.

http://www.br.de/nachrichten/tagesschau/eeg-umlage-erneuerbare-energien-ts100.html

------------------------------------------------

  Dr. Björn O. Peters, Deutsche Asset & Wealth Management

 Eine Umfrage der Fachzeitschrift BIZZ   im Dezember 2014 unter führenden Investoren der Finanzbranche zur  Frage, welche Energie-Investments im Jahr 2015 lukrativ werden,  führte zum Ergebnis, dass keiner von den Befragten in Deutschlands  Energie-Infrastruktur investieren möchte.

  http://www.deutscherarbeitgeberverband.de/aktuelles/2015_04_22_dav_aktuelles_energiepolitik.html

-----------------------------------------

Der März-Orkan „Niklas“ bescherte Deutschland einen neuen Ökostromrekord. Was sich auf den ersten Blick als großes Plus für die Energiewende erweist, birgt ein großes finanzielles Risiko für Erzeuger und Verbraucher.

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/studie-zur-energiewende-strom-aus-erneuerbaren-kannibalisiert-sich-selbst/11661354.html

-------------------------------------------

Deutschlands Energiewende ist ein Irrweg – Eigentlich wäre es zwingend, mehr Kernkraftwerke zu bauen – Das Klima schwankt unabhängig vom CO 2 – Was tun, wenn sich das Klima ändert?

http://www.freiewelt.net/fuer-den-klimaschutz-untauglich-10058281/

-----------------------------------

In der Sendung "Pelzig hält sich" sagte Prof. Max Otto, 91% der Politik wird von der Finanz und Industrielobby gemacht. Für was brauchen wir dann die Politiker die uns Bürger fragen was Sie tun müssen.  

------------------------------------

Hartz IV Empfänger watscht die Bla, Bla Politiker ab. Die Folgen dieser Politik tragen unsere Kinder.

 ZDF maybrit Ilner

-----------------------------------  

Batterien ohne Power und WEA mit Gesundheitsgefahren. Wie lange noch werden solche Aussagen nicht wahrgenommen?           

http://www.deutscherarbeitgeberverband.de/aktuelles/2015_04_13_dav_aktuelles_interview_energiewende.html

 Herr Pätzold wird auf der Seite des BMWi zitiert

. Zitat der Woche !

 "Batterien sind eine Schlüsseltechnologie, um das Netz flexibler und effizienter zu machen. Sie können Regelleistung sehr viel schneller und präziser bereitstellen als konventionelle Kraftwerke. Auch wirtschaftlich können Batteriespeicher sich im Wettbewerb mit konventionellen Kraftwerken durchsetzen. Sie sind also eine überlegene neue Lösung, um die stark wechselhafte Einspeisung regenerativer Energien zu bewältigen. Im windreichen Norden sind solche Lösungen besonders gefragt."

Thomas Pätzold, Technischer Vorstand der WEMAG AG

Wir alle wissen, den Bürgern werden immer  mehr Märchen  erzählt. Pätzold's Aussage steht im  Widerspruch zu den Aussagen der Fachkonferenz des BMWi.

  • Speicher im Stromsystem: Abschlusspapier der BMWi-Speicherkonferenz

    Die Rolle von Speichern bei der Energiewende muss entsprechend ihrer Funktionen differenziert betrachtet werden: Das machten die Diskussionen bei der Fachkonferenz im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Oktober 2014 deutlich. Wie das Abschlußpapier zeigt, ist der Bedarf an Speichern laut aktuellen Studienergebnissen zunächst begrenzt. Geringere Systemkosten durch Speicher sind erst langfristig bei sehr hohen Anteilen an erneuerbaren Energien zu erwarten. Speicher müssen sich im Wettbewerb mit anderen Flexibilitätsoptionen behaupten.

-------------------------------

25.4 Demo in Berlin 13 Uhr . Gegen den EEG Wahnsinn . Treffpunkt am Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Scharnhorststr. 34-37, 10115 Berlin

https://www.igbce.de/103140/aufruf-demo-berlin-energie-25-4-2015

----------------------------------

Protestzug gegen "den Windwahn"

"Stoppt den Windwahn in Osthessen" - unter diesem Motto sind am Samstag rund 600 Energiewende-Gegner durch Fulda gezogen. 30 lokale Initiativen hatten zu der Kundgebung aufgerufen.
28.02.2015
Nachrichten > Hessen > Osthessen

http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=36094&xtcr=4&type=d&xtmc=Windr%FDder&key=standard_document_54617193

------------------------------

Nach Berechnungen des Wechselportals Verivox sind die Strom-Endpreise für 4000 kWh/a seit 2004 drei Mal stärker gestiegen als die Nominallöhne.

https://www.zfk.de/unternehmen/energiemarkt/vertrieb/artikel/17-stunden-laenger-arbeiten-fuer-strom.html

-------------------------------------

Nachbarschaften klagen gegen Windrad-Genehmigungen

http://www.die-glocke.de/searchresult?words=Nachbarschaften+klagen+gegen+Windrad&start=1

----------------------------

Windradgegner bereiten Volksbegehren vor. Wir werden die an den Tag gelegte absichtliche Ignoranz und Tatenlosigkeit der Landesregierung in Mecklenburg-Vorpommern nicht länger hinnehmen.

http://www.focus.de/regional/mecklenburg-vorpommern/energie-windkraftgegner-bereiten-volksbegehren-vor_id_4574736.html

------------------------------------------

 EU verklagt Deutschland. Deutschland weist zuwenig Naturschutzgebiete aus!

http://www.mmnews.de/index.php/politik/40524-zu-wenige-naturschutzgebiete-eu-verklagt-deutschland

-------------------------------------

Das Landes Umweltamt BW lässt eine Studie von einer Firma erstellen die direkte Verbindungen zu  Windradherstellern hat. Fachleute sind entsetzt mit welcher Unverfrorenheit Wirtschaft auf die Politik Einfluss nimmt

http://www.eike-klima-energie.eu/news-cache/falschmessung-des-windradgenerierten-infraschalls-durch-die-landesanstalt-fuer-umwelt-messungen-und-naturschutz-baden-wuerttembergs-lubw/

---------------------------------------

Bürger wachen auf . Der Widerstand  gegen die unsinnigen Windräder wächst. 

http://gegenwind-starnberg.de/2015/04/buergerbegehren-in-berg/

------------------------------------

http://www.swp.de/heidenheim/lokales/kreisheidenheim/hz-windkraft./Ohrberg-Windraeder-groesser-und-lauter-als-geplant;art1168195,3127729

----------------------------

Windradplanung in BW. Nach Angaben von Kiwitt sollen sich die Regionalräte am 20. Mai erstmals in öffentlicher Sitzung mit den 85 Standorten beschäftigen, die nach dem bisherigen Verfahren übrig geblieben sind.

btg: Ich empfehle die Stadträte über die Gefahren der Windräder zu informieren und später Klage gegen jeden einzelnen Befürworter zu erheben, wenn gesundheitliche Schäden durch Ärzte nachweisbar werden. Klick auf Umfrage

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.energiewende-beschluss-zu-windkraft-im-sommer.c29e21db-b122-452f-9cf8-7c3dca0c5a33.html

--------------------------------------

Wir würden es begrüßen wenn Windräder mitten in der Stadt gebaut werden damit die hauptsächliche Nutzniesser dieser so Menschenfreundlichen Energie auch alles bekommen was Windräder zu bieten haben. Ich wette, dass kein einziges Windrad mehr gebaut würde in Deutschland, weil eine gigantische Mehrheit gegen Windräder stimmen würde. 

Leider nur eine Aprilscherz.

https://www.facebook.com/ruhr2022?fref=nf

-----------------------------------

Von wegen alle sind für Windräder. Immer mehr Menschen wird der Irrsinn bewußt den uns CDU/SPD und Grüne hier eingebrockt haben. Die subventionierte Landschafts- und Menschen Schädigung durch die unwissende Politik sollten Sie nicht unterstützen bei der nächsten Wahl.

http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-olpe-wenden-und-drolshagen/wind-wahn-hautnah-erlebt-aimp-id10508691.html

--------------------------------------

Die Menschen brauchen die uneingeschränkte 10H Regelung. Bürger beteiligt Euch an der Verfassungsklage. 

http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/hunsrueck/aktuell/Heute-in-der-Hunsrueck-Zeitung-Pro-Natur-will-Urnengang;art779,4172223

-----------------------------------

Diese  verbohrten Grünen kann kein vernünftiger denkender  Mensch mehr wählen. Blauäugigkeit und Unwissendheit und realitätsfern bis zum geht nicht mehr. 

http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/al-wazir-eine-klare-mehrheit-auch-fuer-windraeder-13482143-p2.html

---------------------------------------

So blöd sind nicht einmal Amerikaner. Sie fürchteten um die gute Aussicht, den Tourismus und den frischen Fisch. Deshalb zerrten sie das Projekt mehr als 20 Mal vor Gericht. Das ging ins Geld. Keine Windräder an der Küste.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/fruehaufsteher/warum-amerika-kein-einziges-windkraftwerk-im-meer-hat-13464765.html

----------------------------------------

Landratsämter und Gerichte stehen auf der Seite der Windradlobby. Hier lautet die Empfehlung nach dem Bau der Windräder Klage gegen die Behörden zu erheben wenn Gesundheitliche Problem durch die Windräder auftreten. Füllen Sie noch heute einen Fragebogen aus um den Iststand Ihrer Gesundheit zu dokumentieren. 

Umfrage hier klicken

http://www.nordbayern.de/region/ansbach/klage-gegen-windrader-in-wolframs-eschenbach-scheitert-1.4250035?searched=true 

---------------------------------

Windräder im Wald vernichten wertvolle Umweltleistung der Wälder für die Menschen!

http://www.umwelt-watchblog.de/fehlende-umweltleistungen-durch-waldrodungen-fuer-windraeder/#comments

-----------------------------------------

Gefahren der  Energiewende und WEA . Rede von Sven Schröder, AFD im Landtag Brandenburg.

https://www.youtube.com/watch?t=13&v=zCCJlnH_EU0

-----------------------------------------

Mindestabstand zu Brutplätzen des Rotmilan auf 1500 m erhöht.

https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/energie/erneuerbare-energien-energiewende/windenergie/06358.html

----------------------------

Wer lügt uns hier an? Betrachtung der Klimadaten und ihre unterschiedlichen Aussagen dazu.

http://www.kaltesonne.de/erklarung-der-bundesregierung-zum-klimawandel-eine-analyse-und-der-versuch-eines-dialogs/

-------------------------------

Eine fehlerhafte UVP kann, wenn die Ergebnisse entscheidungsrelevant sind oder eine erforderliche Öffentlichkeitsbeteiligung nicht ermöglicht wurde, unmittelbaren Nachbesserungsbedarf zur Folge haben, so das Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) vom 07.11.2013 (C-72/12). Bei besonders schwerwiegenden Fehlern können Genehmigungsbescheide auch aufgehoben werden. Die Beweislast für die Frage, ob ein Verfahrensfehler schwerwiegend ist oder nicht, liegt im Klagefall bei dem Bauträger oder der zuständigen Behörde (Landratsamt).

http://www.umwelt-watchblog.de/die-bedeutung-der-umweltvertraeglichkeitspruefung-bei-der-genehmigung-von-windraedern/

------------------------------------------

NDR Reportage. Windiges Geld. Die NDR Doku beschreibt die teure Kehrseite der Energiewendentation beschreibt die teure Kehrseite der NDR-Dokumentation beschreibt die teure Kehrseite der 

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/45_min/Windiges-Geld,sendung347846.html 

----------------------------------------

Kein Klimaschutz ist der bessere Klimaschutz

http://www.science-skeptical.de/klimawandel/kein-klimaschutz-ist-der-bessere-klimaschutz/0013642/

-------------------------------

Rene Rock, Parlamentarischer Geschäftsführer und energiepolitischer Sprecher der FDP Fraktion wir brauchen einen Neuanfang in der Energiepolitik.

http://www.deutscherarbeitgeberverband.de/aktuelles/2015_03_23_dav_aktuelles_steinzeitoekonomie.html

-------------------------------------------

http://www.deutscherarbeitgeberverband.de/aktuelles/2015_03_23_dav_aktuelles_steinzeitoekonomie.html

Wo kein Wind weht gibt's satte Verluste für  Investoren in Windräder.

http://www.mittelhessen.de/lokales/region-giessen_artikel,-Wo-kein-Wind-da-kein-Geld-_arid,440688.html

------------------------------------- 

Erstaunlich wie gewählte BGM sich gegen die Gesundheit und für Wertverlust Ihrer Bürger unermüdlich einsetzen
SZ Sta.
2015-03-11 Presseschau.pdf (632.44KB)
Erstaunlich wie gewählte BGM sich gegen die Gesundheit und für Wertverlust Ihrer Bürger unermüdlich einsetzen
SZ Sta.
2015-03-11 Presseschau.pdf (632.44KB)

----------------------------------------

Auf allen Ebenen werden mafiöse Strukturen sichtbar. Die ungezügelte Gier nach Geld vergisst die Bürger die diesen Wohlstand bezahlen. Die dümmlichen Aussagen dieser EU Bürokraten müssen jedem der klar Denken kann  die Augen öffnen.  Politiker und Bürokraten machen Sache mit der Finanzwelt ohne Rücksicht auf Verluste. Soziales Verhalten ist nicht mehr vorhanden.  Schaut diese Video unbedingt ganz an.  

http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/videos/die-story-im-ersten-die-spur-der-troika-100.html

--------------------------------

Schutzpflicht des Staates - Infraschall als pars pro toto - Persönliche Haftung von Stadtratsmitgliedern .  Prof. Dr. Michael Elicker ist Staatsrechtslehrer an der Universität des Saarlandes .

Gefährdung der menschlichen Gesundheit durch Großwindanlagen

-------------------------

Gefahr oder Panik? Neuer Streit um Infraschall bei Windrädern | quer vom BR

https://www.youtube.com/watch?v=R7QFmO2n9pI&feature=youtu.be

----------------------------------

Es geht nur um Geldgier auf Kosten aller Steuerzahler. Stinkt Euch das den gar nicht?

In Bayern mussten wir leider erfahren, dass sich die 10 H-Regelung als regelrechte „ WKA - Genehmigungs-Beschleunigungs-Regel“ entwickelt hat.   Bemerkenswert ist, dass im Jahr 2014 in Bayern etwa 20 mal so viel WKA  mit einer etwa 22 fachen Leistung errichtet worden sind, wie in Baden-Württemberg.

Dabei ist zu beachten, dass die durchschnittliche Windhöffigkeit in beiden Bundesländern etwa gleich niedrig ist. Die Zahl der Volllaststunden sind mit ca. 1.100 bis 1.300 VLS/a in etwa gleich niedrig. 

http://www.eike-klima-energie.eu/climategate-anzeige/2014-war-das-schlechteste-windstromsjahr-seit-10-jahren-bayern-ist-mit-baden-wuertemberg-bunkerfuehrer/

----------------------------------

Widerstand gegen Windkraftanlagen - ein Bericht des WDR 05.03.15

http://www1.wdr.de/.../winddasdorfundderuhu

--------------------------------------

Während die Bundesregierung bereits in den kommenden Wochen einen neuen Gesetzesentwurf zur Förderung erneuerbarer Energien beschließen will, rät eine wissenschaftliche Expertenkommission zur vollständigen Abschaffung des Gesetzes.

https://www.maxenergy.de/news/energiepolitik/neue-newsseite/

---------------------------------

Aus Angst vor Gesundheitsschäden werden in Dänemark kaum noch Windenergie-Anlagen gebaut. Für die deutsche Energiewende könnte diese Skepsis fatale Folgen haben.

http://www.welt.de/print/wams/wirtschaft/article137938635/Macht-Windkraft-krank.html

http://www.welt.de/wirtschaft/energie/article137970641/Macht-der-Infraschall-von-Windkraftanlagen-krank.html

-------------------------------------

Wieder ein kleiner Erfolg durch Bürgerproteste. Aufschub durch das Gericht!

http://www.gegenwind-vogelsberg.de/beschluss-des-gerichtshofs-zu-drei-windraedern-bei-traisbach/

------------------------------------

Die Regelungen der neuen Systemstabilitätsverordnung werden auf weitere Erneuerbare-Anlagen ausgeweitet.Die Verordnung sieht vor, dass die betreffenden Anlagenbetreiber schriftlich durch den Verteilnetzbetreiber aufgefordert werden, die Nachrüstarbeiten innerhalb von zwölf Monaten auszuführen. Die Kosten für die Nachrüstung werden grundsätzlich von den Anlagenbetreibern getragen.

http://www.zfk.de/strom/stromnetze/artikel/kabinett-beschliesst-systemstabilitaetsverordnung.html

------------------------

Weltenergierat warnt: Deutsche Energiewende gefährdet Stromversorgungssicherheit Europas / Experte: „Kein Exportschlager“

http://www.focus.de/magazin/kurzfassungen/focus-09-2015-weltenergierat-warnt-deutsche-energiewende-gefaehrdet-stromversorgungssicherheit-europas-experte-kein-exportschlager_id_4489355.html

------------------------------------------

Unser  Rechtsstaat hat sich verselbständigt. Politiker hintergehen uns. Schamloser geht's nicht. Denn heimlich, still und leise kassiert die CSU -Staatsregierung in der Umsetzung des beschlossenen 10-H Gesetzes das, offenbar rechtlich gar nicht mögliche, Vetorecht der Nachbargemeinden. 

btg. "Da sagt ich nur, jeder bekommt das was er verdient und wir verdienen solche Politiker , denn wir wählen sie seit Jahren immer wieder. 

http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/quer/150219-quer-windkraft-102.html

http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Staatsregierung-kassiert-Veto-der-Nachbargemeinden-bei-Windraedern-id33019177.html

--------------------------------------

BUND Hubert Weigert der Unwissende und Unerbittliche kämpft weiter für  Windräder die Menschen, Natur und Heimat zerstören. Lieber BR, bei einer objektive Berichterstattung müssen auch Zahlen und Fakten genannt werden. 

ttp://www.br.de/mediathek/video/sendungen/unkraut/unkraut-186.html 

-----------------------------

Förderung von Windkraft an Land läuft aus dem Ruder 

http://gegenwind-starnberg.de/2015/01/foerderung-von-windkraft-an-land-laeuft-aus-dem-ruder/

------------------------------------------------------

 Weit mehr als die Hälfte der Verbraucher (63 %) misst sich selbst oder Verbraucherverbänden (60 %) nur einen geringen Einfluss auf das Gelingen der Energiewende bei.

btg: "Diese Meinung teilen ich  nicht. Energiesparen beginnt zuerst bei jedem selbst und bringt sehr viel. Ich konnte meinen Strom und Wärme Verbrauch in 2 J. um ca. 40% senken. "

http://www.zfk.de/politik/deutschland/artikel/nrw-energiewende-ist-richtig-umsetzung-nicht.html

----------------------------------------------------

Energiewende- Das sind die Herausforderungen

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.energiewende-das-sind-die-herausforderungen.057f5598-30c2-4ad4-ba1b-d39f048452ab.html

----------------------------------------

Seit Monatsanfang bietet Maxenergy eine reine Atomstrom-Versorgung. Binnen einer Woche habe man fast 3000 Kunden akquiriert, so der Versorger. Beginnt nun der Ausstieg aus der Energiewende?

http://www.zfk.de/strom/konventionelle-erzeugung/kernkraft/artikel/fast-3000-wollen-binnen-einer-woche-atomstrom.html

---------------------------------------------

Garantien für ein weiteres britisches Kernkraftwerk-  gehts noch?

http://www.zfk.de/politik/weltweit/artikel/garantien-fuer-ein-weiteres-britisches-kernkraftwerk.html

-----------------------------------------------------

btg-Unglaublich wie wir verkauft werden. Ist die Politik noch zu retten.

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.kampagne-zur-energiewende-gruenen-veteran-beraet-minister.6895bde9-4039-4eda-8330-afd209b11e5d.html

------------------------------------------------------------

FW: Führende deutsche Wirtschaftsexperten:   Die Energiewende grenze sogar an „Selbstmord“ des Wirtschaftsstandortes Deutschland!!

Der Atomaustieg ist ein weiterer Kostenpunkt der Energiewende: Im Oktober hat Vattenfall Deutschland wegen des Atomaustiegs vor einem US-Schiedsgericht verklagt. Der schwedische Konzern fordert für die Abschaltung seiner Atomkraftwerke rund 4,7 Milliarden Euro Schadenersatz. Ähnliche Klagen der Konzerne EON und RWE belaufen sich auf rund 10 Milliarden Euro.

Der Chef des französischen Energie-Riesen EDF, Henri Proglio, malt ein düsteres Bild für den deutschen Energiemarkt.Die zwei wichtigsten deutschen Energieunternehmen RWE und Eon ...Eines ist mehr oder weniger tot und das andere ist in einer sehr schwierigen Situation“, zitiert die Financial Times Proglio. Der deutsche Energiemarkt sei eine „Katastrophe“.

Forscher aus Stanford publizierten vor wenigen Tagen eine Bankrott-Erklärung an die Erneuerbaren Energien in der Fachzeitschrift IEEE Spectrum: Die erneuerbaren Energien sind unzuverlässig und zu teuer, sagen Stanford-Wissenschaftler. Selbst wenn die Erneuerbaren Energie deutlich billiger würden und weltweit zum Einsatz kämen, könnten sie den Klimawandel nicht mehr aufhalten.

Führende Wirtschaftsexperten aus Deutschland kritisieren die Energiewende ebenfalls scharf. Der Wirtschafts-Standort Deutschland werde nicht nur geschwächt, die Energiewende grenze sogar an „Selbstmord“ und sei ein „unfassbar teurer Irrweg“.

Quelle/Link/ 26.11.2104

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/11/26/die-energie-wende-wird-zum-fiasko-fuer-deutschland/

-------------------------------------------------------        

2014-10 Pleite von Solar Millenium. Luxusleben auf Kosten der Anleger.

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/pleite-von-solar-millenium-luxusleben-auf-kosten-der-anleger-1.2180846 

------------------------------------------------------

Wirtschaftweise stellen Energiewende in Frage. Gutachten: Erneuerbare Energien seien dauerhaft nicht wettbewerbsfähig und daher für den Klimaschutz ungeeignet.

Quelle/Link/ 26.11.14

http://www.rp-online.de/wirtschaft/wirtschaftweise-stellen-energiewende-infrage-aid-1.4665450

------------------------------------------------------

2014-11-23;Flächendeckende Stromausfälle über mehrere Tage werden wahrscheinlicher / Katastrophenschutz bereitet sich auf den Ernstfall vor.

http://www.shz.de/lokales/eckernfoerder-zeitung/der-schwarzfall-rueckt-immer-naeher-id8217631.html

-----------------------------------

Bayern hat es vorgemacht, Mindestabstand wird Politikum. In Norden wehren sich immer mehr gegen den Windradwahnsinn.

Quelle/Link

http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1349001

-------------------------------

Schnell wurde deutlich: Die meisten Bürger sind nicht generell gegen das Windrad. Aber sie haben Angst — vor dem gesundheitsgefährdendem Lärm und Schall bei zu geringem Abstand, vor einem geldgierigen Betreiber, der optimale Wirtschaftlichkeit anstrebt,

Quelle/Link

http://www.nordbayern.de/region/hoechstadt/rate-andern-den-kurs-1.3961883?searched=true

------------------------------------------------------

Chinesen bauen AKW an Bayerischer Grenze Temelin aus. Unsichere Technologie an Bayerns Grenze? Rentiert sich nur wenn Deutschland weiter Windräder baut.

http://www.krone.at/Welt/Tschechien_darf_AKW_Temelin_ausbauen-Genehmigung_erteilt-Story-424423?utm_source=krone.at&utm_medium=RSS-Feed&utm_campaign=Welt

-------------------------------------------------------

Dieser LINK ist leider nicht mehr zu finden. Die Internetzeitung hat aber nun massivste  Werbung der Windradindustrie auf der Homepage geschaltet. Wer kennt diesen Artikel? Wer kann uns diesen Artikel zusenden?  Danke.

Vorsicht, die versteckten Kosten bei Windradinvestitionen .

Quelle/Link

http://www.nordbayern.de/region/neumarkt/ruckbau-von-windradern-finanziell-riskant-1.3268766

----------------------------------------------------------

Berichterstattung BR 3 , von Note 1 bis Note 4. 

Quelle: BR Unkraut  

http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/programmkalender/sendung917428.html

http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/unkraut/unkraut-biogas-100.html


 http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/unkraut/unkraut-enegiespartipps-100.html

http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/unkraut/themen-nach-rubriken/energie-umwelt/windkraft-im-altmuehltal-102.html

-----------------------------------------------------

Erste kleine Erfolge für Bürgerinitiativen im Norden

Quelle/ Link

http://www.moz.de/heimat/lokalredaktionen/prenzlau/artikelansicht/dg/0/1/1343582/

------------------------------------------------------

Das "neue" Gasnetz habe sogar das Potenzial anteilig Wasserstoff, der in Zukunft mit erneuerbarem Strom erzeugt werden könnte, zu transportieren. 

btg " Das lässt den Rückschluß zu, dass alte Gasnetze erst noch teuer umgerüstet werden müssen um Gas mit Wasserstoffanteilen aus Sonnenstrom gefahrlos transportieren zu können. Eine milliardenschwere Investition die wir Bürger kurzfristig zahlen müssen". 

http://www.zfk.de/gas/transport/artikel/enercity-macht-hannovers-gasnetz-sicherer.html

-----------------------------------------------------

Grüne Projekte, tiefrote Zahlen.Trotz Milliarden-Subventionen – viele Windkraftanlagen vernichten Geld. Trotzdem trommeln Fondsverkäufer und Politiker unverdrossen weiter

Quelle:von Alexander Wendt, Journalist, FOCUS

http://www.deutscherarbeitgeberverband.de/ . _2014_10_18_grueneProjekte.html

----------------------------------------------------

Ein Fünftel mehr CO2 in Folge der Waldrodung in Brasilien.  

btg: Welche Folgen haben  73.000 geplanten WKA in DE. Es werden ca. 500km² Flächen in Wald und Feld versiegelt. Es gibt genügend Warnungen dazu.  

Quelle: Europaticker

http://www.umweltruf.de/2014_Programm/news/news_druck.php3?nummer=7002

----------------------------------------------------

Ohne Kraft-Wärme-Kopplung bleibt die Energiewende auf halbem Wege stehen

Quelle: Europaticker 

http://www.umweltruf.de/2014_Programm/news/news_druck.php3?nummer=7004

----------------------------------------------------

Immer mehr Menschen wachen auf. Zusammenschluß in Hessen.

Quelle/Limk

http://www.ffh.de/news-service/ffh-nachrichten/nController/News/nAction/show/nCategory/topnews/nId/49041/nItem/windkraftgegner-aus-ganz-hessen-unter-einem-dach.html

-----------------------------------------------------

Auch duldsamen Bürger reicht es jetzt.  Proteste gegen Windräder nehmen zu.  

ZDF heute 

http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2114844/Protest-gegen-Windr%C3%A4der-in-Uelvesb%C3%BCll

--------------------------------------------------

Ist Enercon ein unsoziales Unternehmen? Enercon erhält Zuschüsse vom Land und Bund.  Mitarbeiter werden unter massiven Druck gesetzt. Politk erwartet  Antworten.  

Quelle ZDF heute  

http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2222650/Enercon-%C3%BCbt-Druck-auf-Mitarbeiter-au

-----------------------------------------------

Chaos in der Politik. Gibt es noch Politiker mit Anstand und Verstand. Umsichtiges handeln sieht anders aus. 

Quelle: ARD Plus-Minus

http://www.ardmediathek.de/tv/Plusminus/Streit-um-Stromtrassen/Das-Erste/Video?documentId=23691964&bcastId=432744

----------------------------------------------

Energiewende nicht alternativlos 

Quelle: FAZ 

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/kommentar-die-energiewende-ist-nicht-alternativlos-12108604.html

-----------------------------------------------

Bundesrechnungshof übt harsche Kritik an der Vorgehensweise bei der Energiewende

Qulle: Süddeutsche Zeitung

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/bundesrechnungshof-miese-noten-fuer-merkels-energiewende-1.2095086

---------------------------------------------- 

Arte Dokumentation. Wissen zur Energiewende 

Quelle: Arte -Youtube

http://www.youtube.com/watch?v=CrfpTdWBBWw&list=PLMFRnFegTKSf_OpoJg7rR_55V29IqFZSE

http://www.youtube.com/watch?v=NJ6tu18ySlg  

-------------------------------------------------

Ganze Landstriche durch Windräder unbewohnbar

Quelle: Zeitschrift Welt

http://www.welt.de/wirtschaft/article131172174/Ganze-Landstriche-durch-Windkraft-unbewohnbar.html

--------------------------------

"Wenn es Nacht wird über Deutschland wird Hamburg als erstes vom Netz gehen?"  

Quelle: Deutscher Arbeitgeberverband       

http://www.deutscherarbeitgeberverband.de/aktuelles/dav_aktuelles_2014-06-16_nacht.html      

----------------------------------------------------  

Vorsicht ist geboten bei Geldanlagen in Solar und Wind 

Quelle: BR TV 

http://gegenwind-starnberg.de/2014/03/gruene-geldanlagen-totalverlust-moeglich/

-----------------------------------------------------

Im EEG Födersumpf 

Quelle: FAZ  

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/eeg-reform-im-foerdersumpf-12759320.html

-----------------------------------------------------

Mehrere Windparks wurden bereits wegen Insolvenz zwangsversteigert,

Quelle: Die Welt  

http://www.welt.de/finanzen/geldanlage/article13314576/Anleger-warten-vergeblich-auf-Geld-aus-Oekofonds.html

 -----------------------------------------------------

14.07.2014 

Die Vernunft und Bürgerwille hat gesiegt

Quelle : n-land Zeitung 

http://n-land.de/hersbrucker-zeitung/lok-detail/datum/2014/07/14/kein-windrad-am-hansgoergl.html#.U8jIYLFgSN8

 -----------------------------------------------------

Berichterstattung im Bayern TV Live 

Die btg-bayern.de informierte sich auf dem Bayerischen Wasserkraftforum. Veranstaltung der Bayerischen Gemeindezeitung

Quelle 

http://www.bayerisches-wasserkraftforum.de  

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 

10.09.2013

Süddeutsche Zeitung Flaute beim Wind 

Quelle 

http://www.sueddeutsche.de/wissen/erneuerbare-energien-flaute-am-windrad-1.1801365

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------  

 

    

Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!