www.btg-bayern.de    

 Bürger für Transparenz & Gerechtigkeit     

 
 

-------------------------------------

Der Klimaschwindel - wer hat nun Recht und wer lügt ist für Normalbürger schwer festzustellen. Wir erwarten aber, dass unsere Politiker sich möglichst unbefangen und intensiv damit befassen und Ihre Entscheidungen nicht nur aus dem Bauch heraus treffen. Wenn diese Filme Lügen verbreiten dann müssten dagegen schon Klagen laufen. Gibt es aber nicht. Warum wohl?

https://www.youtube.com/watch?v=AjrFaJTGg0Y&list=PL122A6F53EC2F91AF&sns=em

-----------------------------------

Die Energiestudie 2015 der BGR gibt einen Überblick über die globale Verfügbarkeit und aktuelle Entwicklungen bei den fossilen Energieträgern sowie der Tiefen Geothermie. Fest steht, dass auch Deutschland noch für viele Jahre auf fossile Energierohstoffe angewiesen sein wird. Mit einem Anteil von rund 80 % leisten Erdöl, Erdgas, Steinkohle und Braunkohle weiterhin den mit Abstand größten Beitrag zur Deckung des deutschen Primärenergieverbrauchs. Aus geologischer Sicht gibt es für alle Energierohstoffe mit Ausnahme des konventionellen Erdöls weltweit noch große Vorräte. Die jetzt erschienene Studie bezieht ausdrücklich die erneuerbaren Energien mit ein, um das weltweite Energiepotenzial und die Vorratssituation von Energierohstoffen umfassend darzustellen. Unter dem Titel "Energierohstoffe im Fokus" werden in der Studie zudem ausgewählte Themen wie förderungssteigernde Maßnahmen bei der Erdöl- und Erdgasgewinnung (EOR), die Bedeutung der Tiefen Geothermie für den ostafrikanischen Energiesektor sowie Chancen und Risiken der Förderung von Erdöl und Erdgas für Entwicklungs- und Schwellenländer besonders herausgestellt.

http://www.bgr.bund.de/DE/Themen/Energie/Produkte/energiestudie2015_Zusammenfassung.html

-------------------------

22 sehr unbequeme Klima-Wahrheiten

  Foto: Shutterstock Jean-Pierre Bardinet, Übersetzt von Chris Frey (EIKE) Hier folgen 22 gute Gründe, warum man den Statements des IPCC zum Klimawandel nicht glauben kann. Diesen offiziellen IPCC-Statements zufolge ist...

http://recentr.com/2015/05/22-sehr-unbequeme-klima-wahrheiten/

-------------------------------------

In Paris verhandelt die Welt einen Klimavertrag - aber wie steht es wirklich um die Erderwärmung? "Endlich verständlich" beantwortet alle wichtigen Fragen zum Klimawandel.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/klimawandel-alle-fakten-zu-ursachen-und-folgen-der-erderwaermung-a-1063650.html

-------------------------------------

Entgegen der menschlichen Anweisung hat sich das Klima aus reinem Trotz in den letzten zehn, fünfzehn Jahren kaum erwärmt. Wenn es so weitermacht und einfach nicht richtig wärmer wird, werden wir das Pariser Erwärmungsziel von zwei Grad nie erreichen.

http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/die_klima_optimisten

-------------------------------------

Unterdessen hat sich Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn bereits skeptisch zum Pariser Klima-Abkommen geäußert. „Das Abkommen enthält vor allem moralische Appelle und Lippenbekenntnisse, die die willigen Länder ermuntern, die Reduktion des Verbrauchs fossiler Brennstoffe weiter voranzutreiben. Es sieht jedoch keinerlei Instrumente vor, mit Hilfe derer die unwilligen Länder zum Mitmachen bewegt werden könnten“, sagte er am Sonntag in München.

http://www.umweltruf.de/2015_Programm/news/111/news3.php3?nummer=8765

----------------------------------

---------------------------------------

Der Debatte über den Klimawandel mangelt es an Rationalität und politischem Verständnis......Nicht so sehr mögen Tiere dagegen Windkraft. Über 250 000 Fledermäuse und rund 1 200 Mäusebussarde verenden allein in Deutschland jährlich an den neuen Windmühlen. Greifvögel, Störche meiden, soweit sie können, die Gegenden rund um die etwa 26 000 Windindustrieanlagen.

http://jungle-world.com/artikel/2015/50/53138.html

-----------------------------------------


MDR spricht erstaunlich offen über die Klimalüge...!!! (Das CO2-Märchen)

https://www.youtube.com/watch?v=TwuSl9zvpsY&feature=share

------------------------------

2015-10 Paris oder der Tanz um das goldene Kalb „Klima“

http://www.derwettermann.de/links.html

an diesen  unwissende Menschen ist nachweisbar , es sind folgsame Gefolgsleute der Windrad und Klimalobbyisten. Diese haben nur eines im Sinn  Profit 

https://www.youtube.com/watch?v=0giowZlYAy0

-----------------------------------------------

Prof. Helmut Alt ein erfahrener Energie-Fachmann hielt am 14.6.13 hielt anlässlich des 1. Hamburger Klima- und Energiegespräches  -organisiert und durchgeführt von EIKE- diesen Vortrag. Er beleuchtet darin plastisch, wie weit sich die Wunschvorstellungen von Politikern, Ideologen und Leuten mit schlichtem  Weltbild, fernab jeglicher naturwissenschaftlicher Grundkenntnisse - dazu noch oft von Technik-  von der Wirklichkeit entfernt haben

https://www.youtube.com/watch?v=L_7UuLodidE

-------------------------------------------

Die deutsche Energiewende helfe trotz Kosten von mehreren hundert Milliarden Euro dem Klima nicht, sagt der Umweltökonom Joachim Weimann.

http://www.nzz.ch/wirtschaft/lug-und-trug-der-energiewende-1.18436305

------------------------------------------

Klimaverirrungen erklärt durch Wetter Fachmann

http://www.deutscherarbeitgeberverband.de/wissenschaftzukunft/2015_07_08_dav_wissenschaftzukunft_enzygklika_laudatosi_02.html

------------------------------------------------

Was beeinflusst unser Klima? Wir, Wer, Warum?

https://youtu.be/9S75LmHdIHg

https://youtu.be/XxjNVjiKnIs

https://www.youtube.com/watch?v=kfcaNIW16G8


----------------------------------

Von: Josef Kowatsch Gesendet: Samstag, 22. August 2015 11:53
An: Ehrenstein Claudia; Die Welt  leserbriefe
Betreff: Re: Warum der Klimawandel deutsches Bier teurer macht
 

Sehr geehrte Frau Ehrenfeld.
Sie haben leider weder Physik noch Chemie studiert, sonst hätten Sie diesen Artikel voller naturwissenschaftlicher Fehler wohl so nicht geschrieben. Als Naturwissenschaftler überprüft man stets die Fakten oft anhand eigener Versuche. Naturwissenschaftler sind immer mißtrauisch.
Dieser Artikel http://www.welt.de/print/die_welt/politik/article145459791/Warum-der-Klimawandel-deutsches-Bier-teurer-macht.html  ist typisch für die Partei der Grünen, kennzeichnet aber auch den derzeitigen Zustand der deutschen Medien.
Fakten:
Die Daten des Deutschen Wetterdienstes zeigen, dass die Erwärmung von 1975 bis 1998/99 ging, seitdem wird es wieder kälter in Deutschland. Das zeigt diese Grafik, die nach den Originaldaten des Deutschen Wetterdienstes gezeichnet ist:
Mit dieser leichten Abkühlung sind wir wieder auf dem Stand von 1989 angekommen. Fakt ist:
Seit 25 Jahren gibt es in Deutschland keine Erwärmung mehr.

Würden Sie wie ich als Naturbeobachter und aktiver Naturschützer leben, dazu gehört, dass man sich  im Umkreis seines Wohnortes aufhält, dort lebt und arbeitet und nicht unsinnig mit dem Auto in der Gegend rumdüst, dann wäre Ihnen  als Naturbeobachter längst aufgefallen, was der Deutsche Wetterdienst durch seine Messungen und die obige Grafik bestätigt. Nichts am derzeitigen Klima ist beängstigend. Wir haben seit 25 Jahren ausgeglichene Temperaturen mit einem normalen Auf und Ab.
Auf die einzelnen Passagen Ihres Artikels will ich nicht eingehen, da nahezu alles falsch ist, wo die Begriffe Wetter, Witterung und Klima auf Kindergartenniveau wild durcheinandergeworfen werden, und grundsätzlich nur die Extremereignisse aneinandergereiht werden. Hätten Sie umgekehrt nur positive Beobachtungen herausgegriffen wie z.B., dass in meinem Heimatort das letzte Hochwaser 1955 war und dass wir diesen und letzten Sommer überhaupt kein Gewitter erlebten, dann könnten Sie mit der Aneinanderreihung von Positivereignissen geradezu den gegenteiligen Eindruck erwecken: Nämlich, dass wir derzeit auf paradiesische Zustände zusteuern, weil das Himmelreich nahe ist. Was aber nicht in der Absicht der Grünen ist, mit Panik erreicht man die Aufmerksamkeit der Medien und schürt die Ängste der Deutschen. Die Leute dieser Partei sind für mich ein beängstigendes Zeitzeugnis für die Entwicklung unserer demokratischen Meinungsfreiheit, da sie sich jedweder anderen Betrachtungsweise nicht stellen.

Von Naturwissenschaft haben die grünen Politiker meist keine Ahnung, was sie auch voller Stolz betonen. Übertreibe ich, wenn ich sage, das erinnert mich immer mehr ans Dritte Reich mit der Rassenirrlehre, wo am Schluss die seriöse Naturwissenschaft nicht mehr dagegen ankam. Es gab und gibt weder eine hochintelligente Rasse der Arier trotz intensiver Forschung eines Heinrich Himmlers, und es gibt es keinen Grund zur Klimapanik außer in den Köpfen dieser grünen Klima-Ideologie, die Sie in einfachen Worten nun beängstigend offen dargestellt haben. Sie haben nur vergessen dazu zu schreiben, dass es sich um eine Irrlehre handelt. Klimaänderungen sind ein Bestandteil der Schöpfung, Klima ändert sich immer. Momentan wird es eben kälter. Gerne schicke ich Ihnen die entprechende DWD-Temperaturgrafik am Ende des Jahres zu, falls Sie daran interessiert sein sollten.

Dass wir uns aktiv für eine saubere Luft und sauberes Wasser einsetzen, für den sorgfältigen Umgang mit Rohstoffen und für technikfreundliche Motoren mit weniger C02-Ausstoß ist eine Selbstverständlichkeit. Schließlich bin ich der Deutsche mit den meisten Natur- und Umweltauszeichnungen für seine Arbeiten. Deshalb darf ich Sie zu meiner Fledermausführung am 28.ten August in AA-Wasseralfingen um 19.30 Uhr einladen, wo ich zusammen mit anderen Naturschützern die zu erhaltenden Lebensräume dieser Tierart darstellen werde. Von der Partei der Grünen war noch niemals jemand dabei. Die Leute interessiert Naturschutz und der Erhalt der Vielfältigkeit des Lebens nicht.

Schöne Grüße aus Hüttlingen

Josef Kowatsch.

---------------------------------------

Waldsterben und Ozonloch waren die ersten großen Angstmacher der Öko-Bewegung. Heute weiß man – der Wald stirbt nicht. Und nun verschwindet auch das Ozonloch. Es wird Zeit, Öko-Apokalypsen kritischer zu hinterfragen.

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/whatsright/whats-right-huch-das-ozonloch-ist-weg/12187870.html

-----------------------------

Umweltverbrechen im Namen des Klimaschutzes.Ein Film von ULRICH EICHELMANN

Denken Fehlanzeige

https://www.youtube.com/watch?v=ZzwDg9KtX2k&feature=youtu.be

--------------------------------

Luftverkehr spielt eine wesentliche Rolle in der globalen Mobilität. Er trägt jedoch auch zur Klimaerwärmung bei. Im Hinblick auf eine nachhaltige Mobilität ist es wichtig, den Luftverkehr klima-verträglich zu gestalten.

-----------------------------------

Klimaerwärmung oder doch nicht. Was den nun? 

https://www.youtube.com/watch?v=jdeB8EX1NaE&sns=em

-------------------------------

Die Presse sagt jeden Tag was anders. Sie lügen uns an.  Warum wir seit 150 Jahren keine gefährliche globale Klimaerwärmung haben. Daten und Faktenvergleich

https://www.youtube.com/watch?v=ttz2A0rxnsM

--------------------------------

Um 6200 vor Christus bahnt sich auf dem amerikanischen Kontinent Unheil an. Für das Schmelzwasser des Agassizsees, der doppelt so groß wie Deutschland ist, gibt es kein Halten mehr. Es stürzt in den Atlantischen Ozean und stoppt die Warmwasserzufuhr des Golfstroms nach Europa. Zudem sorgt die Gletscherschmelze für ein gigantisches Ansteigen der Meere um weltweit 120 Meter. Die massive Bedrohung seines Lebensraums hat der Mensch nie vergessen. Das Gilgamesch-Epos beschreibt die "Sintflut" ebenso bildhaft wie die Bibel oder der Koran.

http://www.zdf.de/terra-x/meilensteine-der-geschichte-und-klimaentwicklung-im-zusammenhang-36558250.html

---------------------------------------

Fakten die beim Klima beachtet werden müssen

https://de.scribd.com/doc/245220065/Fakten-Die-Klimapolitik-beachten-sollte?post_id=100005110448729_335951823251830#_=_

-----------------------------------------

Treibhauseffekte

http://de.scribd.com/doc/144664169/Treibhauseffekte

-------------------------------------------

Das Leben auf der Erde ist ein Spielball des Klimas.

http://www.kaltesonne.de/klimanews6-3/

---------------------------------------------

Bei der Herstellung von Zement entsteht drei- bis viermal mehr Kohlendioxid als durch den weltweiten Flugverkehr. Harald Lesch

www.youtube.com/watch?v=QJapeT8g3RE

--------------------------------------------------------

Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!